Gewinnzahlen:
7
21
22
27
31
10

FAQ - Loto - La Francaise des Jeux - Frankreich

Wie funktioniert Lotto in Frankreich?

Sind es in Deutschland sechs, werden in Frankreich zunächst aus 49 Zahlen die 5 Gewinnerzahlen gelost und danach aus einem weiteren Lostopf mit den Zahlen 1 bis 10 die Zusatzzahl, die 'numéro chance'.

Wie funktioniert französisches Lotto im Internet?

Sehr einfach und sicher. Wenn Sie zum Beispiel über den Anbieter TheLotter spielen, müssen Sie nach der Anmeldung lediglich im Online-Formular Ihre Glückszahlen anklicken und ein Angestellter von TheLotter kauft Ihnen den Spielschein für das französische Lotto. Sie haben dabei die Auswahl zwischen mindestens 3, 5, 6, 10, 15, 20 oder 25 Blöcken/Reihen oder 7 bis 9 Zahlen per Systemschein, die gespielt werden und können zudem gleich bis zu 52 Ziehungen spielen.

Wie viel kostet 'Loto' im Internet

Der Blockpreis, also eine Reihe des französischen 'Loto' kostet bei TheLotter 5,50 Euro, macht also 16,50 Euro Minimum. Beachten Sie, dass das erste Spiel, die erste Einzahlung also, zu 100% erstattet wird. Ihr erstes Spiel ist also kostenlos.

Welche Gewinne werden ausgespielt?

Sie spielen bei TheLotter keine Anteile oder privaten Lotterien. Sie spielen immer um den offiziellen Jackpot der jeweiligen Lotterie. Ihren Gewinn müssen Sie gegebenenfalls nur mit den anderen Gewinnern teilen.

Wann werden die Zahlen gezogen?

'Francaise des Jeux' zieht die Zahlen des 'Loto' immer am Montag, Mittwoch und Samstag um 20:40 Uhr.

Lotto News Frankreich - FDJ Loto

6.03.2015 - Sonderziehung am Freitag den 13.

Wie auch letzten Monat findet auch am Freitag den 13. im März eine Sonderziehung bei französischen LOTO statt. Zur Auslosung stehen, wie könnte es auch anders sein, 13 Millionen Euro.

Eigentlich gilt Freitag der 13. als ein Tag an dem man besonders vom Pech verfolgt sein soll. Aber woher rührt dieser Glaube? Liegt es daran, dass Jesus an einem Freitag gekreuzigt wurde? Der französischen König Philipp IV. am Freitag den 13. alle Mitglieder des Templerordens verhaften lies? An Börsenkrächen, die auch "Black Friday" genannt werden?. Der erste solcher "Black Fridays" geht ins England des 18. Jahrhunderts zurück, allerdings nicht auf einen 13. sondern den 6. Dezember 1745.

Statistisch gesehen passieren weiniger Unglücke als an anderen Tagen. Ob die Menschen dann besonders vorsichtig sind? Erst recht kein LOTO-Los kaufen, weil man sowieso nicht gewinnt? Das würde dann natürlich die Chancen den Jackpot abzustauben für alle anderen erhöhen...

Wer gar nicht erst bis zum Freitag den 13. warten will um seinen Lotto-Chancen zu nutzen, sollte einen Blick in Richtung EuroMillions riskieren. Hier winken diesen Freitag 100 Millionen Euro. Beim Eurojackpot sind es heute 14 Millionen. Wer den Freitag zu Zeit ganz meiden möchte kann es mit der PowerBall-Lotterie versuchen. Ihre Ziehung findet zwar auch am Freitag statt, allerdings am Freitag amerikanischer Zeit, bei uns also erst am Samstag. Hier sind auch 100 Millionen (Dollar) im Topf.


09.07.2014 - Deutscher in Frankreich erfolgreich

Während die gesamte Sportwelt geschockt und beeindruckt die Dominanz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft über Gastgeber Brasilien nach dem gestrigen 7:1 verarbeitet, geht ein anderer fast unter. Marcel Kittel konnte bei der Tour de France erneut einen Etappensieg erringen. Damit holte sich der Deutsche dritten Sieg in der vierten Etappe. Auf 163,5 Kilometern langen Etappe ging es von Le Touquet-Paris-Plage nach Lille. Heute geht die 5. Etappe über 155 Kilometer vom belgischen Ypres nach Arenberg Porte du Hainaut.
Unterdessen erwarten die Franzosen und alle anderen Lotto-Teilnehmer die große Sonderziehung zum Nationalfeiertag. 14 Millionen Euro werden am 12. Juli, zwei Tage vor dem Festtag, in Frankreich ausgespielt.
Heute geht es noch einmal um 3 Millionen Euro.


07.07.2014 - 14 Millionen Euro zum 14. Juli

Nicht nur die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist Schuld, dass der Beginn eines anderen Großereignisses beinahe verschluckt worden ist. Am Wochenende begann die Tour de France in England. Auf der Start-Etappe von Leeds nach Harrogate holte sich am Samstag der Deutsche Marcel Kittel das erste Gelbe Trikot. Am Sonntag nahm ihm, nach Etappensieg von York nach Sheffield, der Italiener Vinzeno Nabali die Gesamtführung. Heute geht es nach London und morgen dann endlich auch nach Frankreich.
Doch Frankreich begeht dieser Tage wichtigere Ereignisse. Zum einen jährte sich letzte Woche der Beginn des ersten Weltkrieges zum 100. Male und auf der anderen Seite feiert die Grande Nation am nächsten Montag ihr 225-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass vergrößert Française des Jeux den französischen Lotto-Jackpot bereits am 12. Juli auf 14 Millionen Euro.
Aktuell steht der Jackpot in Frankreich bei 2 Millionen Euro.

Alle News anzeigen