Gewinnzahlen:
23
24
31
32
36
8

FAQ - La Francaise des Jeux

Wie funktioniert Lotto in Frankreich?

Sind es in Deutschland sechs, werden in Frankreich zunächst aus 49 Zahlen die 5 Gewinnerzahlen gelost und danach aus einem weiteren Lostopf mit den Zahlen 1 bis 10 die Zusatzzahl, die 'numéro chance'.

Wie funktioniert französisches Lotto im Internet?

Sehr einfach und sicher. Wenn Sie zum Beispiel über den Anbieter TheLotter spielen, müssen Sie nach der Anmeldung lediglich im Online-Formular Ihre Glückszahlen anklicken und ein Angestellter von TheLotter kauft Ihnen den Spielschein für das französische Lotto. Sie haben dabei die Auswahl zwischen mindestens 3, 5, 6, 10, 15, 20 oder 25 Blöcken/Reihen oder 7 bis 9 Zahlen per Systemschein, die gespielt werden und können zudem gleich bis zu 52 Ziehungen spielen.

Wie viel kostet 'Loto' im Internet

Der Blockpreis, also eine Reihe des französischen 'Loto' kostet bei TheLotter 5,50 Euro, macht also 16,50 Euro Minimum. Beachten Sie, dass das erste Spiel, die erste Einzahlung also, zu 100% erstattet wird. Ihr erstes Spiel ist also kostenlos.

Welche Gewinne werden ausgespielt?

Sie spielen bei TheLotter keine Anteile oder privaten Lotterien. Sie spielen immer um den offiziellen Jackpot der jeweiligen Lotterie. Ihren Gewinn müssen Sie gegebenenfalls nur mit den anderen Gewinnern teilen.

Wann werden die Zahlen gezogen?

'Francaise des Jeux' zieht die Zahlen des 'Loto' immer am Montag, Mittwoch und Samstag um 20:40 Uhr.

Lotto News Frankreich - FDJ Loto

- Super Lotto anlässlich des Freitag, des 13.

Freitag der 13. steht vor der Tür oder besser gesagt schon auf der Matte und die FDJ, Française des Jeux, die staatliche Lotto-Gesellschaft Frankreichs hat wieder einen Super Lotto Freitag ausgerufen. 13 Millionen Euro sind damit heute, passend zum Freitag den 13., im französischen Lottotopf für Mitspieler bereitgestellt.

Die 13 und gerade Freitag der 13. gilt, in Europa weit verbreitet, als Unglückszahl bzw. als Unglückstag. Das geht sogar so weit, dass die Angst vor der 13. einen Namen hat, die Triskaidekaphobie. Menschen die unter dieser Angst leiden, meiden Räume, Stockwerke eigentlich alles was mit der Zahl 13 zu tun hat. In Flugzeugen wird aufgrund dieser Angst die Nummerierung der 13. Sitzreihe übersprungen, Stockwerke in Hotels zählen den 12. und dann erst wieder den 14. Stock.

Woher kommt die Angst vor der 13?

Historisch gesehen begründet sich die Angst vor der 13 und vor Freitag, dem 13. am ehesten auf den Freitag, den 13. Oktober 1307 als auf Befehl des französischen Königs die Templer verhaftet wurden und später auf Scheiterhaufen verbrannt wurden, was zu Auslöschung des Ordens führte.

Im deutschen Volksmund galt die 13 lange Zeit als "Teufels Dutzend", was aber wohl eher auf Strafen für nicht geleistetes zurückzuführen ist. So rundeten im Mittelalter, z.B. Bäcker die ein Dutzend (12) Brötchen verkauften, die verkaufte Ware zur Sicherheit auf 13 seltener auf 14 auf um eventuellen Strafen für zu wenig gelieferte Waren zu umgehen. Für den Brötchenkäufer bedeutete dies allerdings eher Glück als Unglück. Der Freitag ist zu dem durch die Kreuzigung Jesus am Karfreitag negativ belastet.

Aber warum immer auf die negativen Aspekte gucken. Die Kugel 13 wurde z.B. als allererste Gewinnzahl beim deutschen Lotto 6aus49 gezogen. Der Mondkalender hat 13. Monate. In der nordischen Mythologie wird der Freitag der Fruchtbarkeitsgöttin Freya zugeschrieben und die 13 gilt als ihre Glückszahl. In China wird die 13 mit einem gesicherten Wachstum in Verbindung gebracht. Und ist ist nur eine kleine Auswahl an positiven Aspekten der Zahl 13.

Sagt man nicht: "Alles positiv sehen!" ? Also auf geht's. Versuchen Sie Ihr Glück am Freitag, den 13.


- 17 MIllionen Euro gehen nach Charente-Maritime

Nach mehr als einem Monat mit Auslosungen ohne einen Jackpot-Gewinner hat der Loto-Jackpot am Mittwoch, den 19. Juli 2017 endlich einen glücklichen Multimillionär gefunden. Die Gewinnkombination für den 17 Millonen Euro "Loto"-Jackpot des "Francaise des Jeux" wurde im Departement Charente-Maritime gekauft. Es handelt sich um den größten Lotto Gewinn in der Region Nouvelle-Aquitaine und dem zweitgrößten im Departement Charente-Maritime in der Geschichte!

Nach einer Reihe von unglaublichen sechzehn aufeinander folgenden Ziehungen, findet das Glück schließlich einen Auserwählten am Rande des atlantischen Ozean. Noch unglaublicher ist sicher die Zusammensetzung der Gewinnkombination. Es sind nur Zahlen kleiner als 30 - N°6-8-9-16-26 und Glücks-N ° 7.

Seit der Einführung von Lotto im Jahr 1976 hat der Jackpot schon 9 mal den Betrag von 17 Millionen erreicht. Das letzte Mal hat es ein Mitspieler am 3. Februar 2016 geschafft 17 Millionen Euro im Alleingang zu gewinnen. Dieser Gewinn ist auf Landesebene schon beindruckend, noch beeindruckender ist es für das Department Charente-Maritime. Hier ist es der zweitgrößte Lotto-Gewinn, der jemals gewonnen wurde. Übertroffen wird dieser "Loto"-Gewinn nur von einem Euro-Millions-Gewinn in Höhe von 44 Millionen Euro, der im Jahr 2003 in die Stadt Montguyon im Süden des Departements ging.


- Loto Fankreich - Keine Großgewinne - Jackpot steigt

Und wieder wurde der Jackpot des französichen Loto nicht geknackt. In der Mittwochsziehung gab es auch keine Großgewinner im zweiten Rang, der mit fünf richtigen Hauptzahlen 100.000 Euro erhalten hätten. Die höchsten Gewinne mit je 1.000 Euro erhalten 47 Tickets mit vier richtigen der Gewinnzahlen 1 - 5 - 29 - 38 - 49 sowie der richtigen Superzahl 9.
Für die Ziehung am Samstag steigt der Loto-Jackpot auf 12 Millionen Euro an.

Gewinner gab es reichlich, auch wenn keiner von ihnen das richtig große Los gezogen hatte. Kann man doch beim Loto der "Francaise des Jeux" in der 10. Gewinnklasse schon mit der richtigen "Chance"-Nummer (Superzahl) zwar kleine, aber Gewinne (2,20 Euro) erzielen. Über alle Gewinnklassen wurden so gestern rund 3,4 Millionen Euro an Gewinnen von 2,20 - 1.000 Euro an 723.228 Gewinnertickets verteilt.


- Heute Abend 11 Millionen im Loto-Jackpot

11 mal 100.000 Euro, aber der Loto-Jackpot der "Francaise des Jeux" gut gefüllt mit 10 Millionen Euro ging am Montag nicht weg. Wir sind also gespannt ob es den heute Abend um 20.40 klappt. Dann wird der Jackpot nämlich wieder ausgelost. Er ist dann mit 11 Millionen Euro bestückt und wartet auf seinen Gewinner. Wir drücken allen Tippern des französichen Loto die Daumen.

Alle News anzeigen